Internationaler Tenniserfolg für Ahnataler bei ITF Weltranglistenturnieren


Der Siegeszug von Ahnatal über Thailand in die Türkei und zurück

Khao Lak, Thailand – vor der traumhaften Kulisse des feinen, weißen Sandstrandes glitzert das türkisblaue Meereswasser, ummantelt von majestätischen Palmen, während die Ahnataler Sylvia Bolz, Doreen Karanikolas, Dieter Sadlowski und Regina Heldmann mit ihren Turniertaschen auf den Rücken die Hard Court Tennisanlage bei tropischen 33 Grad betreten, um sich der internationalen Konkurrenz zu stellen. Beim ITF Turnier „Robinson Club Khao Lac World Tour No. 17” vom 17.-21.03.18 traten sie in den Kategorien Singles, Doubles sowie Mixed Doubles an. Dieter Sadlowski (GER) gewann das Doppel mit Partner Rene Zurbruegg (SUI) bei den Herren 50. Sylvia Bolz triumphierte gleich doppelt. Auch sie spielte sich mit dem starken Schweizer Zurbruegg zum Sieg im Mixed Double. Bei den Singles W40 konnte ihr zudem keine der Weltranglisten-Damen gefährlich werden. Sieg für Deutschland und Ahnatal auf internationalem Boden für Sylvia Bolz (GER). Mit ihren gewonnenen Matches belegt Bolz derzeit die Weltrangliste Nr. 195 bei den Damen 40 und die Nr. 79 in der Kategorie Mixed Doubles.

Anlass genug für Organisator Dr. Alexander von Frankenberg, um die erfolgreichen und sympathischen Ahnataler zum Folgeturnier in die Türkei einzuladen. Gesagt, getan. Bei der „Robinson Club Çamyuva World Tour No. 18“ in Kemer nahm die Truppe vom 16.-20. April beim Grade 4 Turnier teil und lieferte sich fantastische Ballwechsel auf Quarzsandplätzen. Sylvia Bolz bezwang die an Nr. 1 gesetzte Claudia Roestel (GER), LK 4, Weltrangliste 145 (W35) in einem sensationellen Match und kämpfte im Finale gegen die Türkin Deniz Gediz, Weltrangliste 61 (W40). Bolz errang in der international stark besetzten Gruppe der Women Singles +35 den 2. Platz.

Auch Dieter Sadlowski zeigte sich in Topform. Er gewann die Klasse Men Singles +65 und ließ die Zuschauer staunen, als er den an Nr. 1 gesetzten Herbert Jacobs, Weltrangliste 440 (M65) mit 6:2, 6:0 vom Platz fegte. Zuvor hatte er gegen Albrecht Pieper in einem spannenden 3-Satz-Match mit 6:1, 4:6, 6:0 gewonnen.

Aus organisatorischen Gründen wurde das ITF Turnier Pamfilya vorverlegt. Hier musste sich Sadlowski (LK 9) in einem hochkarätigen Endspiel gegen Adam-Reiner Margrandner (LK 8), Weltrangliste 199 (M60) geschlagen geben. Zuvor hatte er gegen Michael Hecht (LK 7) gewonnen.

Währenddessen behauptete sich Regina Heldmann erfolgreich gegen Vereinskollegin Doreen Karanikolas, musste sich aber dann gegen Marion Heinkel (GER), Weltrangliste 366 (W50) geschlagen geben. Mit ihrer türkischen Doppelpartnerin Hatice Yaveri (TUR) spielte Heldmann in der Klasse Women Doubles +35 ein sensationelles Finale gegen die Topfavoritinnen Deniz Gediz (TUR) und Claudia Roestel (GER), verlor mit 1:6, 1:6 und errang einen sehr guten 2. Platz.

In Ahnatal angekommen, blicken die Tennisweltenbummler mit Stolz und Freude zurück auf ihre traumhaften Reisen mit sensationeller Landschaft, tollem Wetter und hervorragenden Ergebnissen. Ein großes Lob geht dabei an Dr. Alexander von Frankenberg für die ausgezeichnete Organisation der ITF Turniere. Auch in Zukunft ist mit den Ahnatalern auf internationalem Parkett zu rechnen. Neue Freundschaften wurden bereits geknüpft. Die Welt sei ein Dorf heißt es, so erinnert sich Sylvia Bolz an eine zufällige Begegnung auf der Tennisanlage in Kemer: „Und plötzlich trifft man jemanden in der Türkei, der auf unseren Jacken liest, dass wir aus Ahnatal kommen und Ahnatal nicht nur kennt, sondern ausdrücklich für die schöne Tennisanlage und gesellige Feierlocation lobt. Unglaublich, Ahnatal trifft Welt“, schmunzelt Bolz.

 

Teilnehmer der Robinson Club Khao Lac World Tour No. 17, Thailand. Foto: Dr. Alexander von Frankenberg

Teilnehmer der Robinson Club Çamyuva World Tour No. 18, Türkei. Foto: Dr. Alexander von Frankenberg

Die Ahnataler Regina Heldmann und Dieter Sadlowski mit Turnier-Organisator Dr. Alexander von Frankenberg (Mitte) in Khao Lak, Thailand. Foto: Doreen Karanikolas

Die Siegerin bei den Singles W40, Sylvia Bolz präsentiert ihren verdienten Pokal bei der Robinson Club Khao Lac World Tour No. 17 in Thailand. Foto: Regina Heldmann