Ahnataler schlagen beim ersten LK-Winter-Turnier in Uslar auf


Der Uslarer TC des Niedersächsischen Tennisverbandes richtete in diesem Jahr erstmalig ein LK-Turnier in den Altersklassen 30 – 70 aus. Organisator Wilhelm Holz brachte rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen, darunter sechs Spieler der TSG Ahnatal. Ausgetragen wurde das Tagesturnier am 17. Februar – aufgrund der hohen Meldezahl – an zwei Standorten, dem Tenniscenter Uslar – OT Schönhagen sowie der Tennishalle Holzminden.

Nachdem das Los entschieden hatte, zwei Ahnataler auf fremdem Granulatboden aufeinandertreffen zu lassen, machten Jan Ansuhn (LK16) und Vereinskollege Sebastian Schindehütte (LK13) den Auftakt in einem spannenden Match, das Ansuhn mit 6:4, 6:3 für sich entschied. Schindehütte selbst punktete dafür im zweiten Match ordentlich gegen Sven Söltner (LK8) aus dem TC Seppensen, NTV. Einen bleibenden Eindruck hinterließ insbesondere Andrea Huffnagel (LK14), die über beide Matches hinweg ungeschlagen blieb. Gegen die Chinesin Sayaka Kawami (LK14) gewann sie souverän mit 6:2, 6:1. In der zweiten Begegnung siegte sie dann auch über die auf Platz eins gesetzte Keti Haffner (LK10) mit 6:0, 6:2 und bezwang damit zwei Stammspielerinnen des Uslarer-Heimvereins.

 

Bei der 1. Senioren-LK-Winter-Trophy im Uslarer TC (NTV) vertreten (v.l.) Sonja Wendeborn, Sebastian Schindehütte, Jan Ansuhn, Andrea Huffnagel, Danusch Onsori und Dieter Sadlowski (fehlt im Bild) die TSG Ahnatal auf Granulat.